Im Sommer 1936 begann der Spanische Bürgerkrieg, dieser tobte drei Jahre lang und erschütterte ganz Europa.

Zehtausende Freiwillige aus 53 Ländern der Erde stellten sich auf die Seite der legalen spanischen Regierung. Nach der schweren Niederlage und den vielen Toten, die sie zu beklagen hatten, setzten sie ihren Kampf fort, im Widerstand, in den deutschen Konzentrationslagern oder als Partisanen.

Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges sowie Einmarsch und Besetzung Frankreichs durch die Hitlerwehrmacht, wurden tausende republikanische Kämpfer gegen Franco von der Vichy-Regierung Frankreichs an Deutschland ausgeliefert und in Deutsche KZ's gebracht. Viele von ihnen kamen nach Dachau.

Dem Schicksal einiger Rotspanienkämpfer wird mit meinem Roman "Unter Wölfen" gedacht. Es ist ein Versuch wider des Vergessens und gegen die zunehmende Gleichgültigkeit gegenüber dem europaweit Wiedererstarken rechter Gesinnung.

Ich bin kein Künstler, dafür fehlt mir das „Genie“, aber auch meine Sicht der Dinge muss zulässig sein.
 
In honor and memorial to my beloved father who was a victim of the Nazi regime and who also was a prisoner in the concentration camp in Dachau from 1.5.1941 to 1.5.1945. He was fighting for our human rights, for peace, and against fascism, terrorism, and for all people of this world and all the nations of this world, he sacrificed his life for us, so that we can live our life in peace and freedom. He was a volunteer in the international brigades fighting in Spain against the Franco fascism.

In his memoriam and in his honor I want to say: "Companero Karl Glanz, PRESENTE!"